gothic-zitate

Zurück

 

die seite liegt dem copyright der seite von http://www.castleofsilence.de.vu

Liebe

Die Liebe ist das Wohlgefallen am Guten; das Gute ist der einzige Grund der Liebe. Lieben heißt jemanden Gutes tun wollen. Thomas von Aquin

Eigennützige Liebe ist ein Widerspruch. Jean Paul

            Es ist leichter, alle zu lieben als einen. Die Liebe zur ganzen Menschheit kostet gewöhnlich nichts als eine Phrase; die Liebe zum Nächsten fordert Opfer. Rosegger

Jemand sagte: "Über zwei Personen habe ich nie gründlich nachgedacht: Es ist das Zeugnis meiner Liebe zu ihnen." Nietsche

Lieben bedeutet: Niemals um Verzeihung bitten zu müssen. Erich Segal

Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat. Voltaire

Einen Menschen lieben heißt ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat. Dostojewski

          Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden. Rainer Maria Rilke

Die Liebe ist der Wunsch, geliebt zu werden. Jean Giraudoux

Man liebt einen Menschen nicht alle Tage. Aus Ghana

Der Weg zur Geliebten ist dornenlos. Aus Kamerun

Wer liebt, hat ein großes Geschenk zu verwalten. Martin Kessel

Es gibt immer einen Besiegten in der Liebe: Den, der mehr liebt. Franz Blei

 

Leben

Leben ist das Einatmen der Zukunft. Pierre Leroux

Das ganze Leben ist ein verdaulicher Widerspruch. Hebbel

Alles Leben ist Kampf des Individuellen mit dem Universum. Hebbel

Unser Leben ist der Fluss, der sich ins Meer ergießt, das Sterben heißt. Federico Garcia Lorca

"Wie geht´s?" sagte ein Blinder zu einem Lahmen. "Wie Sie sehen", antwortete der Lahme. Lichtenberg

Das Leben ist viel leichter zu meistern, als man immer denkt. Man braucht nur das Unmögliche gelten zu lassen, auf das Unentbehrliche zu verzichten und das Unerträgliche zu dulden. Kathleen Norris

Das Leben ist eine Brücke von Seufzern über einen Strom von Tränen. Philip James Bailey

 

Tod

Es ist ungewiss, wo uns der Tod erwartet. Erwarten wir ihn überall! Montaigne

Bereite Dich auf den Tod vor. Das will sagen: Bereite Dich auf die Freiheit vor! Seneca

Den Tod fürchten, das heißt dem Leben zu viel Ehre erweisen. Théodore Simon Jouffroy

Habe keine Angst davor, dass Dein Leben eines Tages endet. Fürchte lieber, dass Du versäumst, es richtig zu beginnen. Kardinal Newman

Das Leben ist nur ein Moment, der Tod ist auch nur einer! Schiller

Wer vor dem Tod flieht, läuft ihm nach. Demokrit

Nicht nur einen Tod gibt es. Der uns dahinrafft, ist nur der letzte. Seneca

Mit jedem Menschen sterben auch die Toten, die nur in ihm noch gelebt hatten. Richard von Schaukal

 

Individualität

Die meisten Menschen sind Mörder. Sie töten einen Menschen. In sich selbst. Stanislaw Jerzy Lec

            Minderheiten sind die Sterne des Firmaments; Mehrheiten sind das Dunkel in dem sie fließen. Martin Henry Fischer

Unter den Menschen gibt es vielmehr Kopien als Originale. Pablo Picasso

Jeder Mensch ist ein anderes Land. Aus Afrika

Ein Käuzchen und eine Ohreule können bei Nacht ihre Flöhe fangen und die Spitzen eines Haares unterscheiden, aber bei Tage starren sie mit glotzenden Augen und können keinen Berg erblicken. So gibt´s verschiedene Naturen. Dschuang Dsi

Die Käuze verschwinden, weil das Risiko einer käuzischen Existenz heute allzu groß geworden ist. Sie fallen, die Käuze, die geborenen Einzelgänger, nicht mehr nur in der Acht des Normalbürgers anheim, sondern auch dem Bann der sogenannten Nonkonformisten, die es längst dem Normalbürger nachgetan und ein penetrantes Herdenbewußtsein ausgebildet haben. Es gibt keine Käuze mehr, nur noch organisierte Narren. Valentin Polcuch

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Böhse onkelz zitate

aus albenblättern

 

 

WENN ES EINEM MENSCHEN GÄBE, DER WAGTE ALLES ZU SAGEN , WAS ER VON DIESER WELT GEDACHT HAT,  BLIEBE IHM KEIN QUADRATMETER MEHR, UM SICH DARAUF ZU BEHAUBTEN: WENN EIN MENSCH  ERSCHEINT, STÜRZT SICH DIE WELT AUF IHN SÄULEN STEHEN GEBLIEBEN, ZUVIEL VERFAULTE MENSCHHEIT, ALS DAS EIN MENSCH AUFBLÜHEN KÖNNTE. DER ÜBERBAU IST EINE LÜGE UND DAS FUNDAMENT EINE RIESIGE ZITTERNDE ANGST. WENN IN ABSTÄNDEN VON JAHRHUNDERTEN EIN MENSCH MIT EINEM VERZWEIFELTEN,  HUNGRIGEN BLICK IN DEN AUGEN AUFTRITT, EIN MENSCH DER DIE GANZE WELT UMWÄLZEN WÜRDE, UM EIN NEUES GESCHLECHT ZU SCHAFFEN, WIRD DIE LIEBE, DIE ER IN DIE WELT MITBRINGT, IN BITTERKEIT VERWANDELT UND ER WIRD ZUR GEISEL. WENN WIR DANN UND WANN AUF SEITEN STOSSEN DIE EXPLODIEREN, SEITEN, DIE VERWUNDEN UND SCHMERZEN, DIE EINEN SEUFZER,  TRÄNEN UND FLÜCHE ANBRINGEN, DANN SOLLT IHR WISSEN, DASS SIE VON EINEM AUFRECHTEN MENSCH STAMMEN, EINEN MENSCHEN DEM KEINE ANDEREN VERTEIDIGUNG ÜBRIG BLEIBT ALS SEINE WORTE, UND SEINE WORTE SIND IMMER STÄRKER ALS DAS VERLOGENE, ERDRÜCKENDE GEWICHT DER WELT,  STÄRKER ALS ALL DIE FOLTERN UND RÄDER,  DIE DIE FEIGEN ERPFINDEN, UM DAS WUNDER DER PERSÖNLICHKEIT ZU VERNICHTEN. WENN JE EIN MENSCH WAGEN WÜRDE, ALLES, WAS ER AUF DEM HERZEN HAT,  AUSZUSPRECHEN, SEIN WIRKLICHES ERLEBNIS, ALLES, WAS WIRKLICH SEINE WAHRHEIT IST,   NIEDERZUSCHREIBEN, DANN GLAUBE ICH,  GINGE DIE WELT IN TRÜMMERN, WÜRDE IN STÜCKE ZERSPRENGT, UND KEIN GOTT , KEIN ZUFALL,  KEIN WILLE KÖNNTE JE WIEDER DIE STÜCKE, DIE ATOME,  DIE UNZERSTÖRBAREN ELEMENTE ZUSAMMENSETZEN, AUS DENEN DIE WELT BESTAND

 

HENRY MILLER 1932

 

Anmerkung: der Text steht im böhse onkelz album „WEIßE“

 

 

 

DAS SIND DIE LIEDER, DIE DEN LEUTEN DIE AUSDAUER VERLEIHEN,  DIE DEMÜTIGEN IHRES LEBENS EINEN WEITEREN TAG ZU ERTRAGEN.

 

Anmerkung: der Text ist im böhse onkelz album „SCHWARZE“ zu finden

 

 

 

 

Da uns die Öffentlichkeit und die Medien nicht die Möglichkeit geben, nur Teilwahrheiten verbreiten oder uns das Wort im mund rumdrehen wollen wir die Gelegenheit wahrnehmen, um Euch einiges über uns und den verlauf unserer Karriere zu erzählen.

Waisenknaben sind wir bestimmt nicht, und wir sind uns bewußt, Dinge gesagt und getan zu haben, die starke Kontroversen hervorgerufen haben. Darunter auch Äußerungen, die wir so nicht mehr nachvollziehen können. Die Reaktion der Medien steht aber in keinem Verhältnis zu dem, was wirklich war. Wir haben uns zu keinem Zeitpunkt als faschistische Band gefühlt, obwohl uns dies bis heute unterstellt wird. Der einzige positive Aspekt an den Widerstand, der uns bis heute entgegengebracht wird, ist daß unsere Freundschaft und der Zusammenhalt in der Band verstärkt wurde. Genauso gefestigt hat sich, in unseren Augen, auch der Zusammenhalt zwischen Euch und uns. Wir wissen von den Schwierigkeiten, die ihr habt, wenn Ihr Euch zu uns bekennt. Wir sind aber sicher, dass wir eines Tages diesen vorgefertigten Meinungen und Lügen über uns die Kraft nehmen !

Danke für eure Unterstützung                                                                                     August 91

 

 

Stephan  Pe    Gonzo Kevin

 

 

 

Anmerkung: dieser Text steht im böhse onkelz alben „WIR HAM` NOCH LANGE NICHT GENUNG“

 



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!